Sonntag, 20. Juli 2014

Tipp der Woche: Gut für mich sorgen: Positive Erfahrungen verknüpfen

Bei meinem Morgenspaziergang wurde mir heute bewusst, wie viele Erfahrungen ich mit bestimmten Wegstrecken und Orten verbinde und wie viele Erinnerungen auf dieser Wegstrecke, die ich lange nicht mehr gegangen bin, wach wurden.


Wie gut, wenn wir in uns solche Erfahrungen speichern, zugänglich machen und sogar miteinander verknüpfen können. Bei einem Vortrag, den ich neulich gehört habe, gab es eine Einstiegsübung, die ich in dieser Woche als den aktuellen Tipp anbiete:


Gut ist es, um die eigenen Ressourcen, Fähigkeiten und Erfahrungen zu wissen, die in uns stecken, quasi um die persönliche, innere Schatzkammer.


Solche positiven Erfahrungen, die wir erleben oder aktiv erinnern, schütten den Botenstoff Dopamin aus. Dopamin hat den Effekt, dass wir unsere Aufmerksamkeit auf alles denkbar Angenehme, Erfreuliche und Vergnügliche lenken, bündeln und uns vorwärts, voran, hin zur Erreichung unserer Ziele treiben und das mit Freude und positiver Energie.


Nehmen Sie sich doch diese Woche einmal ein bisschen Zeit, um besondere Erfahrungen zu notieren und ergänzen Sie diese Liste von Zeit zu Zeit.


Der Effekt: Das Wissen um diese Erfahrungen kann sich verknüpfen und so den Zugang zu den eigenen Ressourcen leicht und lustvoll ermöglichen.


Eine ressourcereiche Woche wünscht das INTAKA-Team